Für die Knochenbildung helfen die Wachstumsfaktoren PDGF und TGFb. Diese können eingesetzt werden bei problematischen, nicht heilenden Knochenbrüchen oder auch bei Kreuzbandoperationen für ein rascheres Einheilen der Verankerung.

PRP stimuliert die Synthese von Collagen I und III und Oligomeric-Matrix-Proteinen, was förderlich ist für die Osteoinduktion von Sehnen an ihrem Ursprung.