FIRST legt in den Behandlungen grossen Wert auf den integralen (aufeinander abgestimmten) Therapieablauf, deshalb stehen wir auch im direkten Austausch mit einer spezialisierten rehabilitativen Physiotherapie, die in Kenntnis der besonderen Anforderungen die Heilungsphasen berücksichtigt.

Für eine optimale Geweberegeneration ist das passive Stimulieren jedoch nicht genug. Die Körperstrukturen müssen aktiv durch Bewegungen und Übungen im richtigen Ausmass gebraucht und beübt werden, um den in der ärztlichen Behandlung gesetzten Biosignalen weitere körpereigene Stimuli hinzuzufügen. Hierdurch ist eine noch raschere und bessere Heilung zu erreichen. Ziel der spezialisierten Physiotherapie ist zudem das Erlernen und Erkennen der Belastungsreaktionen und der Erholungskapazität im Prozess der Regeneration und auch im Hinblick auf die Vermeidung erneuter Überlastungsreaktionen – und somit auf die Langzeitwirkung der Behandlung.