1. Für eine Spritzentherapie mit Platelet Rich Plasma wird Ihnen unsere Arztgehilfin aus der Armvene in klassischer Art 4 bis 8 Röhrchen Blut entnehmen.
  2. Im Anschluss wird dieses Vollblut in eine spezielle Zentrifuge gebracht. Nach ca. 15 Minuten ist im Reagenzglas die Trennung der Blutbestandteile erfolgt.
  3. Die Assistentin wird jetzt in steriler Form die für Sie wichtigen Blutanteile abpipettieren und in eine Spritze abfüllen.
  4. Diese Spritze wird sie dann zusammen mit einer kleineren Minispritze für den Arzt bereithalten. Unmittelbar vor dem Applizieren des PRP werden die Blutplättchen im Serum mit der kleinen Spritze aktiviert.
  5. Anschliessend erfolgt durch den Arzt die sterile Spritze, je nach Ziel evtl. unter Zuhilfenahme von Ultraschall.
  6. Zum Schluss wird die Einstichstelle nochmals desinfiziert und ein kleines Pflaster aufgebracht.
  7. Es folgt evtl. noch eine kurze Überwachungszeit.
  8. Die ersten 2–3 Tage nach den Spritzen sollten Sie kein strenges Sporttraining absolvieren, damit eine bessere Wirkung erreicht wird.